Simone Schmidt-Briem
Neckarstr. 6
74172 Neckarsulm
Telefon: 07132 34065-64

„Sprache ist der Schlüssel zur Welt“ | Alexander v. Humboldt (1769-1859 )

Sprache ist das Mittel zur Kommunikation
Mehr erfahren...

Der große Entdecker und Forscher Alexander von Humboldt dachte bei dieser Aussage an weite Reisen in ferne Länder, unerforschte Kulturen und Abenteuer.

Auch wenn vermutlich die Wenigsten von uns Gelegenheit haben, unberührte Gegenden dieser Erde zu erforschen, ist der Gedanke von der „Sprache als Schlüssel zur Welt“ treffend für alle Menschen.

Sprache, gesprochen, geschrieben oder in Form von Gestik, Mimik oder Zeichen ist das Werkzeug menschlicher Kommunikation und als solches der Schlüssel zur Lebens-Welt eines jeden Menschen - in jedem Lebensalter.

Sprechen ist die Umsetzung des sprachlichen Wissens, die Stimme das „Transportmittel“ für Inhalte, Stimmungen und Intentionen.

Schwierigkeiten in der Entwicklung der Sprache, des Sprechens und der Stimme oder Beeinträchtigungen bereits erworbener Fähigkeiten schränken Menschen in vielen Bereichen ihres Lebens ein und erschweren die Gestaltung ihres Alltags.

Ausblenden

„Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen“ | vermutl. Hinrich Hinsch

Schlucken als lebenswichtige Funktion
Mehr erfahren...

Dieses Zitat aus dem Libretto zu „Don Quichote“ aus dem Jahre 1690 kommt sicher ursprünglich aus dem „Volksmund“, denn seit jeher verbinden Menschen Kommunikation und Zusammengehörigkeit mit gemeinsamen Essen und Trinken. Jeder, der aufgrund einer Krankheit schon einmal nicht an einer gemeinsamen Mahlzeit teilnehmen konnte, kann sich ein Gefühl des Ausgeschlossen-Seins vorstellen.

Schlucken ist ein weitgehend unbewusster, hochkomplexer Vorgang, der die perfekte Zusammenarbeit zahlreicher Muskelgruppen und Nerven erfordert. Ein störungsfreier Schluckablauf ist neben funktionierenden Kau-Werkzeugen und Zungenfunktionen der wichtigste Schutz der Atemwege und die Voraussetzung für die orale Nahrungsaufnahme.

Einschränkungen in einer oder mehreren Phasen des Schluckens beeinträchtigen nicht nur die Lebensqualität, sondern sind wegen der Gefahr von Aspiration (Eindringen von Speichel oder Nahrung in die Luftwege) oft lebensbedrohlich.

Ausblenden

Sprachraum

Ziel einer logopädischen Behandlung ist, Symptome einer Sprach- Sprech-, Stimm- oder Schluckstörung zu heilen oder zu verbessern, ggf. auch mit dem Patienten und seinem persönlichen Umfeld Möglichkeiten zur Kompensation zu erarbeiten (siehe » Logopädie).

Unsere Praxis bietet hierzu den nötigen Raum:
Im Rahmen der Heilmittelrichtlinien wird die Behandlung in Zielsetzung, Methodik, Geschwindigkeit und Wahl der Hilfsmittel individuell mit dem Patienten erarbeitet und begleitet.

Heuchlinger Höhe